Turnier Wuppertal

Letztes Wochenende, am 26. Mai machte sich die erste Mannschaft des Vereins auf den Weg nach Wuppertal. Ganz entspannt ging es erst nachmittags an den Pflichtstart. Allerdings war Elvis nicht ganz so entspannt und buckelte erst einmal eine gute Runde. Dementsprechend konnten nicht die Trainingsleistungen gezeigt werden und die Mannschaft musste sich mit einer 5,5 zufrieden geben. Umso überraschender war die Nachricht, dass sie damit den 3. von 8 Plätzen belegten. Dabei sollte es dann auch bleiben, da sie aufgrund einer Verletzung während der Pflicht, den Kürstart abgesagt haben. Inzwischen wissen wir aber auch, dass es zum Glück nichts ernstes war und die Mannschaft bis zum Turnier in Frechen nochmal vollgas geben kann. 


Turnier Düsseldorf

Am 18. Mai vertraten Charlotte und Jule den VRG in Düsseldorf. Beide zeigten ihr sehr gutes Einzelprogramm und wurden mit super Noten und Platzierungen belohnt! Jule holte sich eine goldene Schleife mit einer Wertnote von 6,600 und Charlotte turnte sich mit einer 5,938 auf den dritten Platz. 


Turnier Kalkar

Am 12. Mai machte sich das M-Team auf den langen Weg nach Kalkar. Es war das erste Turnier der Saison und vor allem in der neuen Gruppenkonstellation. 

Nach einer erfolgreichen Pflichtrunde (für die sie mit dem 2. Platz belohnt wurden) ging es in die Kür. Leider hatte das Team neben einigen sauberen Blöcken auch noch viele Wackler einzustecken. 

 

In der Gesamtwertung reichte es dann noch für einen 4. Platz mit einer Wertnote von 6,101. 


Turnier Dünnwald

Am 13. April eröffneten Jule und Charlotte ihre Einzelsaison in Dünnwald. Mit ihrem Fanclub im Gepäck zeigten beide eine saubere Pflicht und konnten auch in der Kür begeistern. 

Somit siegte Jule und Charlotte belegte den 4. Platz. Stolz auf unseren Nachwuchs sind wir nachmittags wieder nach Hause gefahren.


VRG Köln Süd II – Turntraining bei Werner Roszak – Ein kleiner Erfahrungsbericht
Am 31.03.2019 hatten wir zusammen mit drei Mädels aus der Montagsnachwuchsgruppe Turnhallentraining bei Werner Roszak. Es war unser erstes Training mit ihm. Daher waren alle sehr aufgeregt und gespannt, was uns erwarten würde. Zuerst halfen wir beim Aufbau der Turngeräte und durften uns dann direkt auf der aufgebauten Mattenbahn mit ABC-Lauf aufwärmen. Danach ging es auch schon an das turnerische Warm-Up mit Rädern, Rollen und abgerollten Handständen. Natürlich galt auch hier die Regel, wer die Übungen nicht alleine machen konnte oder wollte, bekam von Katja, Britta oder Werner unterstützende Hilfe. Niemand muss, jeder kann. Spaß und Leistung verbinden - das ist unser Motto. Nachdem wir uns alle zusammen gedehnt hatten, ging es los mit den Turnübungen. Wir übten Bogengänge, Radwenden und Handstände in jeglichen Variationen auf dem Boden, an der Wand und auf der Matte. Um unsere Turnfähigkeiten auf ein nächstes Level zu bringen, bauten wir einen Kasten auf, dahinter ein Trampolin und Matten sowie einen weiteren Kasten auf den Matten. Wir sprangen nacheinander von dem Kasten auf das Trampolin und von dort aus im Handstandüberschlag und mit Radwenden über den zweiten Kasten auf die Matten. Das klappte bei klein, groß, jung und nicht mehr ganz so jung wirklich gut. Ebenso zeigte uns Werner die Grundlagen von Salto vorwärts und rückwärts, auch worauf es besonders zu achten gilt. Zum Abschluss des 2,5-stündigen Trainings machten wir noch ein kleines Handstandspiel. Jeder musste versuchen, solange wie möglich im Handstand stehen zu bleiben und nicht umzufallen. Wir hatten alle sehr viel Spaß, haben eine Menge gelernt und hatten am nächsten Tag den verdienten Muskelkater! An dieser Stelle noch einmal ein großes Danke für das tolle und lehrreiche Turntraining. Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Euer Team des VRG Köln Süd II